Claudia und Fritz im Heim für benachteiligte Menschen

Claudia und Fritz in den Medien (...)

Anfang Oktober 2010 kam Fritz, ein frecher, kleiner Jack-Russell-Terrier, im Alter von acht Wochen in unsere Familie. Zu diesem Zeitpunkt war mit noch gar nicht klar, wie sich mein Hund entwickeln sollte und welche Erwartungshaltung wir an ihn haben würden. In erster Linie wollten wir einen einigermaßen gut erzogenen Hund, den wir auch mal in den Urlaub oder zu einem Ausflug mitnehmen können.

Mit diesem Gedanken kamen wir zur Tierpsychologischen Hundeschule Marschall und es begann eine Zeit mit vielen Auf's und Ab's. Manchmal war ich dem Verzweifeln nahe(Fritz ist halt ein Terrier, ein Jack Russel Terrier), doch Dank Isabel's Motivation (Sie weiß wirklich was Sie tut) blieben wir eisern dabei. Und ... es wurde wirklich immer besser. So kam es, dass wir im Mai 2012 die Begleithundeprüfung ablegten und sich die Frage stellte, ob wir an der Therapie-Besuchshunde-Ausbildung teilnehmen. Anfangs etwas unsicher, begann ich die Ausbildung, mit dem Gedanken die Bindung zwischen Fritz und mir noch mehr zu vertiefen und habe es bis heute kein bisschen bereut.

Die TBH-Ausbildung war echt super und machte total viel Spaß. Der spezielle Ausbildungsnachmittag im Heim für körperlich und geistig benachteiligte Menschen berührte mich so, dass ich an diesem Abend, als ich heimfuhr, schon wusste, dass das unser Ding sein wird.

Nach bestandener Therapie-Besuchshunde-Prüfung habe ich mich umgesehen wo ich die Arbeit gut einsetzen könnte und bin auf den Hüttenberg in Bad Sobernheim gestoßen. Nach einem ersten Gespräch mit der Leitung, welche total begeistert und erfreut war, solch ein Angebot zu bekommen, kam es im Februar 2013 zu unserem ersten Besuch. Diesen machten wir nicht alleine, denn Anette mit ihrer Hündin Mary (Bearded Collie) schlossen sich und an. Es ist immer wieder erstaunlich, mit welch kleinen Dingen man den Bewohnern eine Freude machen kann. Sei es, dass sie die Hunde streicheln oder bürsten dürfen, ihnen Leckerlies geben oder auch, was für viele Bewohner eine feinmotorische Höchstleistung ist, Suchspielzeuge zu befüllen. Um dann zu schauen, ob die Hunde auch wirklich alle Leckerlies wiederfinden, was natürlich mit großem Beifall bejubelt wird.

Ganz viel Freude macht es den Bewohnern auch, wenn sie die Hunde an der Leine führen dürfen, was im Sommer im Freien und bei schlechtem Wetter im Flur des Wohnheimes stattfindet. Es ist so toll zu sehen wie stolz die Bewohner dann sind. Für sie könnte das dann am besten den ganzen Tag so weiter gehen

FritzNatürlich werden auch viele Erinnerungen bei den Bewohnern wach und wir bekommen viel erzählt: Sie berichten über Hunde aus der eigenen Familie oder von Freunden, was fast immer in einer extra Schmuserunde für unsere Hunde endet, was Fritz und Mary total genießen. Superschön anzusehen ist auch, wie sich Ängste bei den Bewohnern verlieren. Wir haben eine Bewohnerin, welche am Anfang einfach Angst vor Hunden hatte. Langsam hat sie sich dann zuerst Fritz angenähert, er ist ja recht klein und „goldig“ und mittlerweile führt sie Mary (ca. sechsmal so groß wie Fritz) an der Leine und platzt fast vor Stolz und Freude, dass sie Ihre Angst überwunden hat und nun so viel Spaß mit den Hunden haben kann. Sie kauft sogar selbst Leckerlies für die Hunde.

Wir bekommen natürlich auch immer wieder die positive Rückmeldung der Heimleitung, welche Freude wir mit unseren Hunden verbreiten und welche Abwechslung wir in den Alltag bringen. Doch das Strahlen und Lachen in den Gesichtern der Bewohner kann man mit Worten nicht beschreiben, das nimmt man einfach in Gedanken mit.

Zum Abschluss des Besuches gibt es dann für die Hunde und für uns einen kleinen Spaziergang zum Austoben und Stressabbau. Und dann geht es mit einem wirklich schönen Gefühl und der Freude auf den nächsten Besuch nach Hause.

Da uns Anette und Mary nun leider nicht mehr begleiten können, wäre es schön, wenn sich vielleicht ein neues TBH-Team finden würde, welches Fritz und mich begleiten und unterstützen möchte.

Viele Grüße
Claudia mit Fritz